City Landscape

Auswirkungen

Citizen Science hat das Potenzial, persönliche Verhaltensweisen zu ändern, die Entscheidungsfindung in Städten zu beeinflussen und sogar zur Erreichung umfassenderer politischer Ziele beizutragen. Jede/r freiwillige Bürgerwissenschaftler*in kann und wird einen Einfluss haben.

Volunteering with Childrenjpg

Mehr Bewusstsein unter Bürger*innen für individuelle Handlungen und Verhaltensweisen

Die Teilnahme an COMPAIR-Experimenten wird den Menschen dabei helfen, ihren eigenen ökologischen Fußabdruck in ihrer Nachbarschaft und in der Stadt besser zu verstehen. Dadurch werden sie herausfinden, was sie selbst für die Verbesserung der Luftqualität tun können. Dabei werden sie interessante neue digitale und analytische Fähigkeiten, einschl. zu Co-Kreation und Innovation, erlernen. So werden sie in der Lage sein, einen effektiven, faktenbasierten Wandel in der Gemeinschaft voranzutreiben und eine Stimme bei den Entscheidungsträger*innen in der Stadt zu haben.

National Assembly

Städtische Entscheidungsträger*innen können anhand echter Fakten handeln

Die politischen Entscheidungsträger*innen werden von den Erkenntnissen der Gemeinschaft im Hinblick auf die Luftverschmutzung profitieren, indem sie über neue Datenquellen verfügen werden. Diese werden es ihnen ermöglichen, eine fundiertere Umweltpolitik auf Basis von staatlichen, bürgerwissenschaftlichen und kommerziellen Datenquellen zu betreiben. Die bürgerwissenschaftlichen Experimente werden ihnen helfen, direkt mit den Bürger*innen zusammenzuarbeiten, lokale Probleme besser zu verstehen und bei der Erarbeitung von Problemlösungen kooperativer und kreativer zu sein.

Business Owner

Unternehmen können umweltfreundlichere Verfahren in der Gemeinschaft einführen

Unternehmen jeder Größe können sich an den Citizen Science-Experimenten beteiligen. Sie können das Bewusstsein für lokale Probleme in der Gemeinde stärken, an den Experimenten teilnehmen, Luftqualitätssensoren aufstellen, Einblicke in umweltfreundliche Praktiken gewähren und sogar die offenen (anonymen) Daten und Ergebnisse nutzen, um ihre eigenen Abläufe zu verbessern und ihre CO2-Bilanz zu optimieren.

Young Doctor

Forscher erhalten neue Datenquellen und Analysemöglichkeiten

.

Green Buildings

Die europäische Green-Deal-Politik wird in der gesamten städtischen Wertschöpfungskette umgesetzt

Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Vorschlägen angenommen, die darauf abzielen, die Klima-, Energie-, Verkehrs- und Steuerpolitik der EU so zu gestalten, dass die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 % gegenüber dem Stand von 1990 reduziert werden. Die Bürgerwissenschaft wird dazu beitragen, diese Emissionsreduzierungen zu erreichen und Europa bis 2050 als ersten klimaneutralen Kontinent der Welt zu positionieren.

E-SDGs-Poster-801x476.png

Gemeinsame Anstrengungen für eine umfassende Politik und gesellschaftliches Wohlbefinden

Der Klimawandel betrifft jedes Land auf jedem Kontinent. Er gefährdet die Wirtschaft und beeinträchtigt das Leben. Die Vereinten Nationen haben das Ziel für Nachhaltige Entwicklung (SDG) 13 dem Kampf gegen den Klimawandel gewidmet. Die Forschungsergebnisse und Daten von COMPAIR werden zu einem breiteren Wissensaustausch und zur Übernahme von Maßnahmen durch andere Länder beitragen.

Forscher*innen unterstützen die Bürgerwissenschaftler*innen bei der Definition und Durchführung von Experimenten zur Lösung lokaler Probleme. Ihre Beteiligung trägt dazu bei, dass die Datenerhebung und -analyse den Forschungsstandards entspricht, so dass sie von Experten für die offizielle Forschung und die Politikgestaltung wiederverwendet werden können und zugleich vertrauenswürdig sind. Forscher*innen können somit Daten schneller erfassen und analysieren.